GZ: “Verbundenheit der Vereine zeigen”

St. Pankratius-Schützengilde hat besonderen Maibaum aufgestellt
Gescherer Zeitung vom Sa. 29.05.2021

GESCHER. Der Maibaum der St. Pankratius-Schützengilde Gescher steht in diesem Jahr wieder an seinem Platz auf dem Parkplatz neben der Huesker-Villa.

Normalerweise wird der schwere Stamm, behangen mit vielen Wappen von traditionsreichen Gescheraner Vereinen, im Rahmen des Pfingstfestes der Wirte durch Muskelkraft und Teamwork aufgerichtet. Dieses Jahr ist es, wie im letzten Jahr leider auch, aufgrund der bestehenden Umstände nicht möglich gewesen, diesen Brauch in gewohnter Weise zu vollziehen, wie die Gilde mitteilt.

Aber statt wie im letzten Jahr den Baum am Boden zu belassen, haben sich die Pankratius-Schützen dieses Jahr zweierlei Besonderheiten, einfallen lassen. In enger Absprache mit dem Ordnungsamt, einer minimalsten Personenzahl ohne Zuschauer, dafür aber mit kompetenter Unterstützung durch Bernhard Nieland von der Firma Nieland-Bau wurde das hölzerne Schwergewicht mit Hilfe eines Kranes an seine vorgesehene Stelle gebracht.

„Wir hoffen, dass es bei dieser einmaligen Zuhilfenahme von Maschinenkraft bleibt und wir im nächsten Jahr wieder durch gemeinsame Anstrengung den Maibaum richten werden”, kommentierte Thomas Hisker, erfahrener Schlosser und Fahnenoffizier der Gilde, als er die letzten Schrauben zur Sicherung des Baumes festzog. Als weitere Attraktion kann man in diesem Jahr die Wappen der anderen Schützenvereine in Gescher am Baum entdecken, die die Firma HDE aus Gescher frisch bereitgestellt hat.
„Nach kurzer interner Absprache war schnell klar, dass wir in diesem Jahr eine Ausnahme machen und auch die anderen Schützenvereine mit ihren Wappen an den Maibaum bringen. Dies stellt noch einmal die Freundschaft der Vereine untereinander und die Verbundenheit in der gemeinsamen Sache dar”, erklärt Thomas Weghake als Major der Gilde die Situation. Der Maibaum wird nun noch einmal mehrere Wochen dem Wetter ausgesetzt sein, ehe der Stamm im nächsten Jahr durch einen neuen ersetzt wird.

Der Verein weist noch einmal darauf hin, dass die nachzuholende Generalversammlung stattfinden wird, sobald die Pandemielage und die entsprechende Corona-Schutzverordnung dies zulassen.