Neue Homepage

Liebe Pankratius-Schützen, sehr geehrte Besucher dieser Homepage.

Nach nunmehr fast 15 Jahren führen wir das erste große Update unserer Homepage durch und sind mit dem gesamten Inhalt auf ein neues System umgezogen. Daher könnt Ihr/Sie nicht wie gewohnt auf die Fotos und Inhalte zurück greifen. Wir werden diese in den nächsten Tage sukzessive einpflegen und Euch wieder zugänglich machen.

Der Umzug ermöglicht uns eine einfachere, schneller und bessere Verwaltung der Inhalte und Fotos um Euch in Zukunft noch mehr Service und Übersicht zu bieten.

Stay tuned! 😉

Bis dahin – bleibt alle gesund und ein Gut Schuss
Eure Pankratius-Schützengilde

Sommerfest 2020 abgesagt

Liebe Schützen, liebe Gescheraner, liebe Freunde der St. Pankratius-Schützengilde,

wende Dich der Sonne zu, dann fällt der Schatten hinter Dich!

Viele von Euch werden den Grunde des vorliegenden Schreibens sicher schon im Vorfeld erahnen können – wie nicht anders zu erwarten war, müssen auch wir unser großes Sommerfest, das wir für das vierte Wochenende im August geplant hatten, absagen!

Mit großem Elan und mit einer tollen Idee wollten wir Euch in diesem Jahr ein besonderes Highlight bieten, das wir nun leider für zwei weitere Jahre verschieben müssen. Trotzdem dürfen wir uns in der komfortablen Situation wähnen, dass es „nur“ das Sommerfest ist, das wir absagen müssen. Schließlich trifft es die Schützenvereine in den Bauerschaften und den umliegenden Orten mit der Absage Ihrer Feste deutlich schlimmer. Genau aus diesem Grund stehen die Präsidenten und Vorsitzenden der Gilden in engem Kontakt miteinander und unterstützen sich gegenseitig mit kleinen und großen Gesten und Taten.

Um nun das Beste aus dieser Situation zu machen, haben wir in den vergangenen Wochen, den umliegenden Schützenvereinen, den „virtuellen Maibaum“ zur Verfügung gestellt, bei dem die Vereine eine jeweils eigene Version mit Ihrem Logo in der Spitze des Maibaums auf Homepage und den sozialen Medien teilen konnten.

Und auch der Nachwuchs wurde nicht vergessen: es wurde ein Malwettbewerb mit dem Motto „Mal Dein schönstes Schützenfestbild“ durchgeführt. Etliche Kinder und Eltern haben sich sehr über diese kurzweilige Abwechslung gefreut und die ausgelobten Preise sind bereits an die Gewinner verteilt worden. So haben wir einen kleinen Lichtblick in den Alltag vieler Gescheraner gebracht und einige Schatten hinter uns gelassen.

Es bleibt uns die Hoffnung – und davon bin ich fest überzeugt – dass sich die Situation bis zum kommenden Jahr grundlegend ändern wird und wir so das Schützenfest mit König Willi und Königin Daniela zu einem unvergesslichen Event machen, bei dem wir uns hoffentlich alle in Gesundheit und mit bester Laune wiedersehen werden.

Sprecht jetzt schon einmal Verwandte, alte Bekannte und Freunde an, damit unser Schützenfest zu einem Treffpunkt wird, bei dem Freundschaften erneuert oder wieder aufgefrischt werden können. Gerade ehemalige Gescheraner werden mit Sicherheit dankbar sein, wieder in Ihre Heimatstadt zurückzukommen und alte Geschichten und Erinnerungen zum Besten zu geben. Welcher Ort eignet sich dazu besser als unsere Vogelstange am Erlengrund oder das Festzelt an der Fabrikstraße? Alte Liebe rostet schließlich nicht…

Des Weiteren möchte ich schon jetzt auf die bevorstehende Mitgliederversammlung, die wir hoffentlich am 08.11.2020 durchführen werden, aufmerksam machen.

Abschließend bleibt mir nichts Anderes über, als Ihnen und Euch Gesundheit und eine schöne Ferienzeit zu wünschen. Gut Schuss
Peter Schmitz
Präsident
Allgemeine Bürgerschützen Gescher von 1605 – St. Pankratius Schützengilde e.V.

GZ: „Wie Kinder ihr Schützenfest sehen“

Wettbewerb der Pankratius-Gilde

Gescher. Über eine tolle Beteiligung beim Malwettbewerb hat sich die St.-Pankratius Schützengilde gefreut. Vor einigen Wochen hatte die Gilde mit tollen Gewinnnen unter dem Motto „Mal dein schönstes Schützenfestbild“ alle Kinder dazu aufgerufen, ihre Eindrücke auf Papier festzuhalten.

In den zwei Alterskategorien – Kindergarten und Grundschule – konnten die Kinder ihre Bilder einschicken. Hintergrund der Aktion sollte es sein, den Kindern auch in der Coronazeit etwas Abwechslung zu bieten, wie Christoph Klümper, Pressewart der Gilde, mitteilt.

Bei der Vielzahl an schön gemalten Bildern habe es sich Pastor Wenning als unabhängiger Juror nicht nehmen lassen, die Bilder zu bewerten und somit die Plätze zu verteilen. „Es ist schön zu sehen, wie geistreich sich die Kinder Gedanken gemacht haben und wie viele verschiedene Arten der Interpretation des Mottos dabei entstanden sind“, fasst er nach der Bewertung zusammen.

Alle eingesendeten Bilder sind bald auf der Homepage der St.Pankratius-Schützengilde zu sehen. Die Gilde dankt ausdrücklich allen Kindern für die eingesendeten gemalten Bilder.

Folgende Platzierung hat sich ergeben: sechs- bis zehnjährige Grundschüler: 1. Platz fürArne Bröker (8 Jahre alt) und 2. Platz für Hermine Bröker (9 Jahre alt); 1-5 Jahre (Kindergarten): 1. Platz für Lias und Joah Schültingkemper (3 und 1 Jahr alt) und 2. Platz für Anton Denne (4 Jahre alt)