Sommerfest 2020 abgesagtLiebe Schützen, liebe Gescheraner, liebe Freunde der St. Pankratius-Schützengilde,

wende Dich der Sonne zu, dann fällt der Schatten hinter Dich!

Viele von Euch werden den Grunde des vorliegenden Schreibens sicher schon im Vorfeld erahnen können - wie nicht anders zu erwarten war, müssen auch wir unser großes Sommerfest, das wir für das vierte Wochenende im August geplant hatten, absagen!

Mit großem Elan und mit einer tollen Idee wollten wir Euch in diesem Jahr ein besonderes Highlight bieten, das wir nun leider für zwei weitere Jahre verschieben müssen. Trotzdem dürfen wir uns in der komfortablen Situation wähnen, dass es „nur“ das Sommerfest ist, das wir absagen müssen. Schließlich trifft es die Schützenvereine in den Bauerschaften und den umliegenden Orten mit der Absage Ihrer Feste deutlich schlimmer. Genau aus diesem Grund stehen die Präsidenten und Vorsitzenden der Gilden in engem Kontakt miteinander und unterstützen sich gegenseitig mit kleinen und großen Gesten und Taten.

Um nun das Beste aus dieser Situation zu machen, haben wir in den vergangenen Wochen, den umliegenden Schützenvereinen, den „virtuellen Maibaum“ zur Verfügung gestellt, bei dem die Vereine eine jeweils eigene Version mit Ihrem Logo in der Spitze des Maibaums auf Homepage und den sozialen Medien teilen konnten.

Und auch der Nachwuchs wurde nicht vergessen: es wurde ein Malwettbewerb mit dem Motto „Mal Dein schönstes Schützenfestbild“ durchgeführt. Etliche Kinder und Eltern haben sich sehr über diese kurzweilige Abwechslung gefreut und die ausgelobten Preise sind bereits an die Gewinner verteilt worden. So haben wir einen kleinen Lichtblick in den Alltag vieler Gescheraner gebracht und einige Schatten hinter uns gelassen.

Es bleibt uns die Hoffnung – und davon bin ich fest überzeugt - dass sich die Situation bis zum kommenden Jahr grundlegend ändern wird und wir so das Schützenfest mit König Willi und Königin Daniela zu einem unvergesslichen Event machen, bei dem wir uns hoffentlich alle in Gesundheit und mit bester Laune wiedersehen werden.

Sprecht jetzt schon einmal Verwandte, alte Bekannte und Freunde an, damit unser Schützenfest zu einem Treffpunkt wird, bei dem Freundschaften erneuert oder wieder aufgefrischt werden können. Gerade ehemalige Gescheraner werden mit Sicherheit dankbar sein, wieder in Ihre Heimatstadt zurückzukommen und alte Geschichten und Erinnerungen zum Besten zu geben. Welcher Ort eignet sich dazu besser als unsere Vogelstange am Erlengrund oder das Festzelt an der Fabrikstraße? Alte Liebe rostet schließlich nicht…

Des Weiteren möchte ich schon jetzt auf die bevorstehende Mitgliederversammlung, die wir hoffentlich am 08.11.2020 durchführen werden, aufmerksam machen.

Abschließend bleibt mir nichts Anderes über, als Ihnen und Euch Gesundheit und eine schöne Ferienzeit zu wünschen.

Gut Schuss
Peter Schmitz
Präsident
Allgemeine Bürgerschützen Gescher von 1605 – St. Pankratius Schützengilde e.V.

 

Gutscheine für die GewinnerWettbewerb der Pankratius-Gilde

Gescher. Über eine tolle Beteiligung beim Malwettbewerb hat sich die St.-Pankratius Schützengilde gefreut. Vor einigen Wochen hatte die Gilde mit tollen Gewinnnen unter dem Motto „Mal dein schönstes Schützenfestbild“ alle Kinder dazu aufgerufen, ihre Eindrücke auf Papier festzuhalten.

In den zwei Alterskategorien – Kindergarten und Grundschule – konnten die Kinder ihre Bilder einschicken. Hintergrund der Aktion sollte es sein, den Kindern auch in der Coronazeit etwas Abwechslung zu bieten, wie Christoph Klümper, Pressewart der Gilde, mitteilt.

Bei der Vielzahl an schön gemalten Bildern habe es sich Pastor Wenning als unabhängiger Juror nicht nehmen lassen, die Bilder zu bewerten und somit die Plätze zu verteilen. „Es ist schön zu sehen, wie geistreich sich die Kinder Gedanken gemacht haben und wie viele verschiedene Arten der Interpretation des Mottos dabei entstanden sind“, fasst er nach der Bewertung zusammen.

Alle eingesendeten Bilder sind bald auf der Homepage der St.Pankratius-Schützengilde zu sehen. Die Gilde dankt ausdrücklich allen Kindern für die eingesendeten gemalten Bilder.

Auswertung MalwettbewerbFolgende Platzierung hat sich ergeben: sechs- bis zehnjährige Grundschüler: 1. Platz fürArne Bröker (8 Jahre alt) und 2. Platz für Hermine Bröker (9 Jahre alt); 1-5 Jahre (Kindergarten): 1. Platz für Lias und Joah Schültingkemper (3 und 1 Jahr alt) und 2. Platz für Anton Denne (4 Jahre alt)

Zum vergrößern auf die Bilder klicken

 

Kindergartenkinder      
 Lias und Joah Schültingkemper1Platz Lias und Joah 3und1Jahre Anton Denne2Platz Anton 4Jahre    
Grundschulkinder      
 Arne Bröker1Platz Arne 8Jahre  Hermine Bröker2Platz Hermine 9Jahre  Judith Humpohl3Platz Judith 8Jahre  

Klara Lanfer

3Platz Klara 10Jahre

Martha Lanfer
Martha 7Jahre 
 Henning BrökerHenning 8Jahre  Simon HumpohlSimon 6Jahre Friedrich SchmitzFriedrich 10Jahre

 Luise SchmitzLuise 7Jahre

   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Offiziere und Vorstände gratulieren Herbert Sandscheper und Beatrix Tubes zur HochzeitEine besondere Überraschung konnten die Offiziere und Vorstände dem langjährigen Königsadjutanten und Schützenkönig im Jubiläumsjahr 2005 Herbert Sandscheper nun bereiten: Die ursprünglich im großen Kreis geplante Hochzeit von Herbert mit seiner Freundin Beatrix (Atti) Tubes musste, bedingt durch die Corona-Krise, deutlich abgespeckt werden. Daher hatten die Beiden mit der großen Beteiligung vor dem Standesamt in Ramsdorf sicher nicht gerechnet.

Neben Familie und Freunden standen auch die Allgemeinen Bürgerschützen von 1605 – St. Pankratius-Schützengilde e.V. mit einer Abordnung parat und haben es sich nicht nehmen lassen, im Anschluss mit Blumen und dem passenden Abstand, zu gratulieren. Mit einem dreifachen „Gut Schuss“ ließ der Oberst der Gilde, Werner Bönning, das Paar hochleben. Wir wünschen dem neuen Hochzeitspaar eine glückliche, harmonische und langjährige Ehe und alles Gute für die kommenden Jahre.

 

 

 

Unser Malwettbewerb für KinderGilde startet Wettbewerb für Kinder im Kita- und Grundschulalter

Gescher. 2020 ist ein wirklich außergewöhnliches Jahr. Die Corona-Krise stellt die Welt der Erwachsenen, vor allem aber die der Kinder auf den Kopf. Um in der aktuellen Situation ein wenig Abwechslung und einen Hauch von Schützenfestgefühl aufkommen zu lassen, haben sich die St. Pankratius-Schützen bis zum Ferienbeginn etwas Besonderes einfallen lassen. Dafür brauchen sie die tatkräftige Unterstützung aller Gescheraner Kinder im Kindergarten- und Grundschulalter. Egal ob mit Buntstift, Filzer, Tusche oder Fingermalfarben soll ein Bild unter dem Motto „Mal dein schönstes Schützenfestbild“ entstehen. Mitmachen lohnt sich, denn es gibt tolle Preise (Pizza, Eis) zu gewinnen! Die Teilnahme geht so: Entweder das fertige Bild mit Namen, Anschrift und Alter des Kindes bei Peter Schmitz, Zur Rauschenburg 2, in den Briefkasten werfen. Oder das Bild gut sichtbar fotografieren und mit allen Angaben an folgende E-Mail-Adresse schicken: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Die Teilnehmer willigen ein, dass die Schützengilde die Bilder und Namen der Kinder in den sozialen Medien und auf ihrer Homepage veröffentlichen darf. Einsendeschluss ist der 19. Juni 2020

Teilnehmen können alle Kinder aus Gescher im Kindergarten- und Grundschulalter. Die Gewinnerbilder werden von einer Jury ermittelt. Die Gewinner werden via Email oder auf dem Postweg informiert. Für die Teilnahme gelten unsere Datenschutzbestimmungen. Facebook ist an diesem Gewinnspiel nicht beteiligt.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

Maibaum AbsageLiebe Pankratius-Schützen, liebe Gescheraner,

die meisten von Euch werden die Nachricht sicher schon aus der Gescherer Zeitung bzw. den sozialen Netzwerken vernommen haben: In diesem Jahr fällt das Aufstellen des Maibaums zu Pfingsten leider aus.

Bis zur letzten Sekunde haben wir gehofft, in der einen oder anderen Form dieses Event, dass wir immerhin schon seit 15 Jahren durchführen, noch stattfinden lassen zu können. Trotzdem ist auch hier die Absage die einzige und richtige Entscheidung. Das gebietet schon alleine die Sorge um die Gesundheit unserer Mitglieder, Ehemaligen und Gäste.
Auch die Wirte des Frühlingsfestes, das immer direkt im Anschluss an unser Maibaumaufstellen stattfindet, haben Ihr Fest gestrichen. Das Tandem aus diesen beiden Events hat sich in den letzten Jahren als starker Zuschauermagnet erwiesen, konnte man doch hier mit Freunden und Bekannten bei passender Musik und dem einen oder anderen Getränk ins Gespräch kommen. Daher bin ich mir sicher, dass wir im nächsten Jahr wieder zahlreiche Zuschauer in der Innenstadt am Maibaum begrüßen können.

Aktuell haben wir für uns die einzig vertretbare Lösung, die bei den derzeitigen Beschränkungen durchführbar ist, gefunden. Auf einem großformatigen Foto des Maibaums werden wir die Wappen der gescheraner Schützenvereine in das Foto einmontieren und somit unsere Verbundenheit mit den Nachbarvereinen demonstrieren. Das Foto wird anschließend im Schaukasten am Standort des Maibaums zu sehen sein. Gleichzeitig wird den anderen Vereinen jeweils eine geänderte Version des Fotos zur Verfügung gestellt, in dem das jeweilige Logo des Vereins in der Spitze des Maibaums zu sehen ist. Die derzeitige Situation verlangt danach, mit allen an einem Strang zu ziehen und solidarisch zu sein!

Über die weitere Entwicklung und die Auswirkungen auf unseren Schützenverein werden wir Euch auf dem Laufenden halten.

Bis dahin wünsche ich Euch Gesundheit und die nötige Ruhe und Kraft, dieses schwierige Zeit zu überstehen.

Gut Schuss und bleibt Gesund!
Peter Schmitz

JSN Epic is designed by JoomlaShine.com